Überblick zur Geldserie

Die in den Jahren 2014 und 2015 auf Flassbeck Economics / Makroskop veröffentlichte Geldserie lässt sich als Crashkurs zu wichtigen Fragen der Markoökonomie lesen. Sie umfasst 37 Artikel (PDF I bis PDF XXXVII). Hier alle Links und eine Übersicht der behandelten Themen:

Verlinkte BeiträgeInhalt
PDF I
PDF II
PDF III
PDF IV
Das Ende des Bretton Woods-Systems, der Monetarismus und die Ölpreiskrisen 1973 bzw. 1979/1980.
PDF V
PDF VI
PDF VII
PDF VIII
PDF IX
Geldangebot, Angebots- und Nachfragepolitik, flexible Wechselkurse, Währungskrisen in den neunziger Jahren
PDF X
PDF XI
PDF XII
PDF XIII
Alan Greenspan als Überwinder des Monetarismus, eine Konferenz über Hyman Minsky, der Goldstandard und das Vollgeld
PDF XIV
PDF XV
Regionalgeld, privates Geld und Bitcoin.
Was ist eigentlich Geld?
PDF XVI
PDF XVII
PDF XVIII
PDF XIX
PDF XX
PDF XXI
Der Zins
PDF XXII
PDF XXIII
PDF XXIV
Keynes und die Keynesianer.
Das IS/LM-Modell.
PDF XXV
PDF XXVI
Free Banking und Modern Monetary Theory (MMT)
PDF XXVII
PDF XXVIII
PDF XXIX
PDF XXX
Unsere eigene Auffassung zur Funktionsweise einer Geldwirtschaft
PDF XXXI
PDF XXXII
PDF XXXIII
PDF XXXIV
PDF XXXV
PDF XXXVI
PDF XXXVII
Schulden, Überschuldung, Nettoschulden und Bruttoschulden

Welche Abstände erzwingt die Corona-Krise? (Teil 2)

In der Corona-Krise wird sachliche Auseinandersetzung zunehmend durch unproduktiven, Kräfte zehrenden Streit ersetzt, der bis hin zu Lagerbildung und Hass führt. Der schlechteste Weg durch die Krise, den eine Gesellschaft einschlagen kann.

Weiterlesen

Welche Abstände erzwingt die Corona-Krise?

Kritik an den aktuellen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie lässt sich wissenschaftlich fundiert üben. Hilfreich ist Kritik vor allem dann, wenn sie konstruktiv ausfällt, also in empirisch gut begründete, erfolgversprechende(re) Konzepte mündet.

weiterlesen

Der Corona-Schock – Ein Update

Die deutschen Prognostiker klopfen sich selbst auf die Schultern, weil sie den Einbruch im Gefolge des Corona-Schocks scheinbar gut vorhergesehen haben. Das ist allerdings ein Fehlschluss. Die Prognosen stimmen gut mit den Schätzungen des Statischen Bundesamtes überein. Mit der Wirklichkeit hat das nur bedingt zu tun.

weiterlesen

Mit staatlicher Jobgarantie aus der Arbeitslosigkeit und in den Green New Deal?

Die von der MMT empfohlene staatliche Job-Garantie befasst sich mit den Symptomen, nicht mit den Ursachen der Krise. Wie so oft gilt auch hier, dass zwischen gut gemeint und gut ein großer Unterschied besteht.

weiterlesen …

Zuerst erschienen auf makroskop.eu am 6. November 2020

In Europa sollten jetzt die Alarmglocken schrillen

Lohnabschlüsse für den öffentlichen Dienst haben Signalcharakter. Nicht nur für die private Wirtschaft in Deutschland, sondern für ganz Europa. Der jüngste Abschluss verfestigt Deflation und Nullzinsen auf dem gesamten Kontinent für die nächsten Jahre.

weiterlesen …

Zuerst erschienen auf makroskop.eu am 27. Oktober 2020

Lieferkettengesetz – wohin mit dem Schwarzen Peter?

Politiker und Unternehmensvertreter schieben sich gegenseitig den Schwarzen Peter zu, was die Durchsetzung von Sozial- und Umweltstandards in anderen Ländern angeht. Übersehen wird, dass die Spielregeln des Unterbietungswettbewerbs insgesamt betrachtet werden müssen, um zu einer ausgewogenen Lösung zu gelangen.

weiterlesen …

Was ist ein V?

Manch ein V erweist sich bei genauem Hinsehen als ein L. Die Interpretation von Daten ist momentan in vielerlei Hinsicht schwieriger als sonst. Wer aus den Zahlen bereits eine rasche Erholung abliest, könnte von den Fakten überrascht sein und von der kommenden Entwicklung eines Besseren belehrt werden.

weiterlesen …